Sie möchten Ihre Geschäftsidee verwirklichen, aber sind sich noch nicht sicher, wie und ob diese sich überhaupt lohnt? Ein Businessplan kann hier weiterhelfen. Wenn Sie einen Businessplan erstellen, können Sie nicht nur eine detailreiche Finanzplanung vornehmen, sondern auch die Strategie für die Vermarktung und den Vertrieb eines Produktes oder einer Dienstleistung entwickeln.

Nicht nur für die eigene Planung kann ein sachgerecht erstellter Businessplan sinnvoll sein. Für die Vorlage bei einer Bank, oder das Beantragen öffentlicher Fördergelder kann eine konkrete Ausarbeitung des Unternehmenskonzeptes genauso notwendig sein, wie für die Vorlage des Businessplans bei der IHK.

Korrektes Muster – was gehört in einen Businessplan?


Frisch gebackene Unternehmer sollten in ihrer Planungsphase auf jeden Fall einen Businessplan schreiben. Auch wenn Sie sich nicht sicher sind, wie man einen professionellen Plan für Ihre Unternehmung anfertigt, mit den entsprechenden Vorlagen und Mustern erstellen auch Sie in ein paar Schritten den Businessplan zum Verlieben.

Das Herzstück Ihres Businessplans ist die Finanzplanung. Um zu wissen, wie Sie später Kunden gewinnen möchten, sind jedoch auch eine Ausformulierung des Geschäftsmodells und eine anschließende Markt-/Zielgruppenanalyse notwendig. Abschließend sollten Sie so die Chancen und Risiken bewerten können. Je nach Art der Unternehmung unterscheidet sich auch der Umfang eines Businessplans. Entsprechende Businessplan Beispiele finden Sie auf unserer Seite.

Die Word-Vorlage für die kleine Geschäftsidee

Wenn Sie sich selbst erstmals einen Überblick verschaffen wollen, reicht ein einfacher Businessplan in Word. Mit der vorhandenen Vorlage können Sie so schnell und einfach einen eigenen Plan erstellen und in Word beispielsweise Ihren fertigen Businessplan als PDF ausgeben.

Die Vorlage entspricht den Ansprüchen eines BMWi Businessplans (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) und ist individuell anpassbar. Je nach Umfang beinhaltet das Muster:

  • Deckblatt & Inhaltsverzeichnis
  • Gründerprofil
  • Geschäftsidee
  • Markt- und Zielgruppenanalyse
  • Unternehmensorganisation
  • Finanzplanung
  • Risikoanalyse

Die Vorlagen für den Businessplan in Word eignen sich für Freiberufler und Gewerbetreibende, die Ihre Vision konkretisieren und präsentieren möchten. Für eine gründliche Finanz- und Unternehmensplanung wird eine Vorlage für Excel empfohlen.

Mit einer Excel-Vorlage zur strunkturierten, umfangreichen Planung

Sie möchten bei Ihrer Bank einen Kredit beantragen, oder eine Bescheinigung von einer fachkundigen Stelle für die öffentliche Förderung der Geschäftsidee? Dann benötigen Sie eine genaue Aufstellung Ihrer Finanzplanung. Mit einer passenden Vorlage für Excel können Sie alle Einnahmen und Ausgaben übersichtlich und für jeden nachvollziehbar auflisten.

Die Muster beinhalten folgende Teilbereiche:

  • Kapitalbedarf und Finanzierung
  • Liquiditätsplanung
  • Privatbedarf
  • Rentabilitätsvorschau

Die Muster für Excel können so als Ergänzung für die Word-Vorlage genutzt werden. Auch größere Unternehmungen können so umfangreich geplant und mit der entsprechenden Businessplan-Vorlage kostenlos erstellt werden.

Das Businessplan-Muster richtig verwenden

Die Wahl der passenden Vorlage ist genau wie bei der betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA) entscheidend. Wenn Sie zum Beispiel einen zukünftigen Geschäftspartner von Ihrem Konzept überzeugen möchten, dann muss dieser nicht im Detail über Ihre Unternehmensorganisation oder Ihre Finanzierung Bescheid wissen. Entscheiden ist hier das Geschäftsmodell und das angebotene Produkt oder eine Dienstleistung.

Haben Sie vor, mit Ihrem Businessplan einen Gründerzuschuss zu beantragen? Dann benötigen Sie eine umfangreichere Darstellung der Struktur und Organisation. Zudem soll ein Businessplan in dem Fall auch von der Rentabilität überzeugen.

 

Unsere Empfehlung
Buchhaltung leicht gemacht - mit sevDesk
Jetzt kostenlos testen