Sie sind ein Unternehmer und haben einen Mitarbeiter, auf den Sie ungern in Zukunft verzichten möchten? Dann bieten Sie ihm einen unbefristeten Arbeitsvertrag an. Auch wenn Arbeitsverträge mit Laufzeiten von 12 bis 18 Monaten gerade für Personen mit wenig Berufserfahrung üblich sind, so hat ein unbefristetes Arbeitsverhältnis auch für Sie als Arbeitgeber Vorteile.

Die Bindung eines guten Mitarbeiters ist für den reibungslosen Ablauf in einem Unternehmen ein Faktor, den Sie nicht unterschätzen sollten. Mit der passenden Vorlage ist auch ein Arbeitsvertrag kein Fallstrick für Sie und genau da kommt unser kostenloses Muster ins Spiel.

Wieso ist ein korrekter Arbeitsvertrag wichtig?

Damit es nicht zu unangenehmen Rechtsstreitigkeiten wegen fehlerhafter oder ungenauer Angaben in einem Arbeitsvertrag kommt, muss dieser alle Informationen enthalten, die für Sie und Ihren Mitarbeiter von Bedeutung sind. Eine gute Vorlage kommt daher nicht ohne die folgenden Punkte aus:

  • Beginn des Arbeitsverhältnisses
  • Den Arbeitsort und die Art der Tätigkeit
  • Angaben zur Arbeitsvergütung
  • Regelungen für Urlaub und Krankheit (unverschuldete Arbeitsunfähigkeit)
  • Informationen zur Probezeit und dem Vorgehen im Fall einer Kündigung des Vertrages
  • Erklärung zum Verzicht auf eine Nebenbeschäftigung
  • Verpflichtung zur Verschwiegenheit (inklusive Vertragsstrafe)
  • Zeitpunkt der Beendigung des Arbeitsverhältnisses (Renteneintritt, etc.)

In bestimmten Unternehmensbranchen können auch gesonderte Bestimmungen greifen, die weitere Angaben, über übliche Muster hinausgehend, erfordern. Mit den hier aufgelisteten Bestandteilen können Sie aber schon viele Ungenauigkeiten und Unklarheiten vermeiden. Gültige Arbeitsverträge sind in Deutschland die Voraussetzung für eine Anstellung.

Ohne einen solchen Vertrag dürfen Sie auch keine Mitarbeiter legal beschäftigen. Ein Muster für einen unbefristeten Arbeitsvertrag enthält daher in der Regel alle wichtigen Abschnitte und erleichtert die Anfertigung erheblich.

Unser Word-Vordruck: einfach & kompakt

Möchten Sie einen einfachen unbefristeten Arbeitsvertrag erstellen? Dann empfiehlt sich eine Vorlage in Word. Wenn Sie diese nutzen, finden Sie darin schon den passenden Beispieltext, der Ihnen das Ausformulieren und Anpassen des Arbeitsvertrages erleichtert. Die Vorlage enthält alle notwendigen Abschnitte und Punkte eines korrekten Arbeitsvertrages und ist einfach von Ihnen selbst individualisierbar. Damit Sie keine zusätzliche Arbeit, sondern weniger Arbeit haben, muss die Wahl der Vorlage gut überlegt sein.

Excel-Vordrucke – Expertenlösung für Tabellenfans

Hätten Sie gerne die Möglichkeit einer detaillierten Auflistung, sei es zur Arbeitsvergütung oder einem anderen Punkt? In diesem Fall können Sie ergänzend eine Vorlage für Excel verwenden.

Die Kalkulations- und Tabellenfunktionen erlauben Ihnen auch kompliziertere und umfangreiche Arbeitsverträge. Vorkenntnisse im Programm Excel sind jedoch die Voraussetzung für die Anfertigung und/oder Verwendung eines solches Musters.

Vor- und Nachteile einer Muster-Vorlage

Eine Vorlage für einen unbefristeten Arbeitsvertrag ist immer dann nützlich, wenn Sie sich mit dem Thema vorher noch nicht beschäftigt haben und es Sie daher viel Zeit kosten würde, bei der Ausarbeitung des Vertrages bei null anzufangen.

Für den Einstieg in die Thematik und das Ausarbeiten einzelner Arbeitsverträge sind Muster-Vorlagen praktische Helfer. Ist Ihr Unternehmen groß genug, um eine Vielzahl von Mitarbeitern zu beschäftigen? Dann sollten Sie über die Anschaffung einer professionellen Software nachdenken.

Die Anpassung der einzelnen Vorlagen würde Sie ansonsten zu viel Zeit kosten. Auch ist es hilfreich, bei inhaltlichen Ungereimtheiten einen Rechtsbeistand zurate zu ziehen.