Beim Thema Rechnungen wird durch das Umsatzsteuerrecht eine Reihe von Mindestanforderungen vorgeschrieben. Je nach Art der Rechnung fallen diese mehr oder weniger umfangreich aus. Dies gilt auch für Kleinbetragsrechnungen, welche bis zu einem Betrag von maximal 250 Euro gehen. Dieser Höchstbetrag wurde im Jahre 2016 von 150 Euro auf nun gültige 250 Euro angehoben. Verwenden Sie daher unsere kostenlose Kleinbetragsrechnung Muster Vorlage, um auf Nummer sicher zu gehen.

Was ist eine Kleinbetragsrechnung und wo liegt die Grenze?

Eine Rechnung gilt dann als Kleinbetragsrechnung, wenn diese nicht höher als 250 Euro ausfällt. Mit diesen 250 Euro ist jedoch der Bruttorechnungsbetrag gemeint. Sie müssen also berücksichtigen, dass hier noch die Umsatzsteuer mit hinzuzurechnen ist. Beides zusammen darf dann die Grenze nicht überschreiten. Diese Grenze lag vormals bis zum Jahr 2016 bei nur 150 Euro. Geregelt ist alles rund um die Kleinbetragsrechnung im Paragraf 33 UstDV.

Achtung: Kleinbetragsrechnungen unterscheiden sich im Gegensatz zu normalen Rechnungen darin, dass die gesetzlichen Anforderungen an sie geringer ausfallen. Dennoch müssen Sie beachten, dass diese Erleichterungen nicht immer Gültigkeit haben.

Auch bei einer Kleinbetragsrechnung ist es nicht ausreichend, wenn nur allgemeine Aussagen getroffen werden. Es reicht also nicht aus, auf dem Kleinbetragsrechnung Muster nur Angaben wie „inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer“ zu vermerken. Haben Sie in Ihrer Kleinbetragsrechnung verschiedene Produkte oder Leistungen stehen, für die jeweils andere Steuersätze gelten, so müssen Sie auch für die jeweiligen Positionen angeben. Erforderlich ist die Angabe in Prozent und als jeweilige Summe.

Vorsteuerabzug beachten

Abgesehen von diesen Ausnahmen stellt die Kleinbetragsrechnung ein wichtiges Dokument in Ihrer Buchhaltung dar. Sie können diese Rechnung ganz normal als Eingangs- oder Ausgangsrechnung verbuchen. Für einen Privatkunden spielt die Kleinbetragsrechnung im Gegensatz zum Geschäftskunden keine wesentliche Rolle. Als Geschäftskunde allerdings berechtigt Sie eine Kleinbetragsrechnung zum Abzug der Vorsteuer.

Auch ein Kassenbon stellt eine Kleinbetragsrechnung dar. Deshalb sollten Sie Kassenbons immer aufbewahren, wie Sie dies bei anderen Belegen für Betriebsausgaben auch machen. Werden die formalen Anforderungen von Ihnen erfüllt, dann können Sie bei diesen ebenfalls einen Vorsteuerabzug geltend machen.

Welche Pflichtangaben muss ein Kleinbetragsrechnung Muster enthalten?

Wie bereits erwähnt, gibt es bei der Kleinbetragsrechnung einige Erleichterungen für Sie als Rechnungsersteller. Dennoch müssen Sie bei der Nutzung einer Rechnungsvorlage für eine Kleinbetragsrechnung einige Pflichtangaben beachten. Unbedingt müssen auf der Rechnung folgende Angaben enthalten sein:

  • der vollständige Name und die vollständige Anschrift von Ihnen als Rechnungssteller
  • das Datum, an dem die Kleinbetragsrechnung erstellt wurde
  • Beschreibung von Art und Umfang der Lieferung oder Leistung
  • Bruttobetrag und der darauf anfallende Steuerbetrag in einer Summe
  • Listen Sie mehrere Posten auf, so reicht es, wenn Sie jeweils nur den Bruttobetrag angeben
  • den enthaltenen Umsatzsteuersatz von 7 Prozent oder 19 Prozent, wenn erforderlich beide Sätze
  • wenn Sie Kleinunternehmer sind, dann dürfen Sie den Hinweis auf die Steuerbefreiung laut UStG auf keinen Fall vergessen

Nicht auf der Kleinbetragsrechnung Vorlage müssen Sie folgende Angaben.

  • die Anschrift und den Namen des Rechnungsempfängers
  • Ihre Steuernummer oder Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
  • eine Rechnungsnummer
  • den Zeitpunkt der Lieferung oder den Zeitraum der erbrachten Leistung
  • das Nettoentgelt und den Betrag der Umsatzsteuer

Besonderheiten bei Kleinbetragsrechnung ins Ausland nach UStG

Für das Ausland ist eine Kleinbetragsrechnung nicht möglich. Die Gründe dafür sind:

  • Lieferungen, die innergemeinschaftlich erfolgen nach § 6a UStG
  • Lieferhandel, der grenzüberschreitend erfolgt nach § 3c UStG
  • Leistungen, die nach dem Reverse-Charge-Verfahren erfolgen nach § 13b UStG

Dass dies nicht möglich ist, können Sie leicht nachvollziehen. Es gelten spezielle Regelungen für einen Versand oder Empfang von Rechnungen aus dem Ausland. In diesem Fall brauchen Sie einfach mehr Informationen, die auf der Rechnung stehen müssen. Besonders wichtig ist in diesem Fall die USt-ID vom Geschäftspartner.

Wer darf eine Kleinbetragsrechnung erstellen?

Jeder Unternehmer hat das Recht, eine Kleinbetragsrechnung zu erstellen. Mitunter kann es ziemlich müßig und teilweise umständlich sein, eine Rechnung zu schreiben. Das Umsatzsteuergesetz schreibt vor, dass jeder Unternehmer dem Finanzamt bei Lieferung von Waren oder Leistung oder beim Erhalt dieser, eine Rechnung vorlegen muss. Alle Rechnungen müssen die erforderlichen Pflichtangaben enthalten. Mit der Kleinbetragsrechnung wird es Ihnen aber leichter gemacht. Sie ermöglichen Ihnen eine einfachere Rechnungsstellung und vereinfachen gleichzeitig den Vorsteuerabzug. Damit sparen Sie Zeit sowohl bei der Erstellung einer Rechnung als auch bei Ihrer Buchhaltung.

Ein Kleinbetragsrechnung Muster kann wie folgt aussehen:

RECHNUNG
Baumarkt
Rote Blume GmbH
Heuweg 7
D-0123 Rollrasen
Datum 03.05.2020
Für folgende Ware erlauben wir uns, zu berechnen wie folgt:
PosMengeBezeichnungBetrag in Euro
11Frühbeet120€
21Torf25€
Rechnungsbetrag gesamt inklusive 19% MwSt145€
Geschäftsführer: Hans Salat
Amtsgericht Rollrasen HRB 0000

Welche Vor- und Nachteile hat das kostenlose Kleinbetragsrechnung Muster?

Das Muster für eine Kleinbetragsrechnung hat für Sie sowohl Vorteile als auch Nachteile zu bieten. Diese sehen Sie hier auf einen Blick.

VorteileNachteile
Hohe ZeitersparnisNicht GoBD-konform
Sie brauchen keine InternetverbindungÄnderungen werden nicht automatisch aktualisiert
Sie können Kosten sparen
Typische Rechnungsfehler werden vermieden

Mit unserer Kleinbetragsrechnung Vorlage in Word oder Excel sind Sie immer auf der sicheren Seite

Unsere Kleinbetragsrechnung Vorlage können Sie sowohl als Excel- oder Word-Datei kostenlos downloaden. Beide Vorlagen enthalten automatisch alle für eine Kleinbetragsrechnung notwendigen Pflichtangaben. Damit sind Sie als Rechnungssteller immer auf der sicheren Seite, was die gesetzlichen Anforderungen an eine Rechnung betrifft.

Unsere Empfehlung
Buchhaltung leicht gemacht - mit sevDesk
Jetzt kostenlos testen